14.6 C
München
Montag, Oktober 3, 2022

Hopper Mobility – Innovativer Hybrid aus Fahrrad und Auto kann jetzt vorbestellt werden

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Kaufpreis 7.299 € – Beteiligung am Pilotprojekt – Rabatte auf Vorbestellungen – Probefahrten ab Sommer 2022 – Auslieferungen ab Ende 2022 

Das Augsburger Tech-Startup Hopper Mobility öffnet ab sofort die Vorbestellungen für ihr futuristisches Fahrrad, welches das Auto in der Stadt ersetzen soll. Ab 300 € kann eine Reservierung für den Hopper unter der Web-Adresse: hopper-mobility.com/vorbestellung/ getätigt werden. Zum Marktstart wird der Hopper 7.299 € Kosten. Das Startup bietet 800 € Rabatt die ersten Modelle. Wer zu den Pionieren einer neuen Form der Mobilität in der Stadt gehören und mit seinen „Hopper-Erfahrungen“ die Entwicklung unterstützen möchte, kann am Pilotprojekt des Startups teilnehmen. Schon Ende 2022 erhalten diese frühen Unterstützer:innen ihren Hopper. 15 Hopper sind für dieses Pionierprogramm geplant.  Ab Mitte 2022 wird es zudem die Möglichkeit für Probefahrten geben.

Serien-Start ab 2023

„Wir planen den Serien-Start für den Hopper für das Frühjahr 2023“, sagt Georg Schieren von Hopper Mobility. Die Vorbereitungen dafür laufen auf vollen Touren – die Produktion wird in Deutschland erfolgen. Für die ersten Hopper-Fans bietet Hopper attraktive Rabatte sowie eine priorisierte Auslieferung. „Wir gehen davon aus, dass im ersten Jahr rund 1.000 Fahrzeuge produzieren können“, kündigt Philipp Herrmann von Hopper Mobility an. 

Überblick Hopper Mobility:

Hopper – Das Fahrzeug für die Stadt

Der Hopper verbindet die Vorteile von Autos und Fahrrädern in einem einzigartigen Konzept. Am Feierabend-Stau in der Stadt geht es ganz einfach auf den Radwegen vorbei. Der dreirädrige Aufbau mit Hinterradlenkung bringt hohe Flexibilität, auch im engen Stadtgebiet. Gelenkt wird komfortabel mit einem Lenkrad. Ein Elektroantrieb sorgt für ausreichende Geschwindigkeit. Dank seiner kompakten Bauart findet sich, wie mit dem Fahrrad, fast überall ein Platz zum Parken. Zugleich bietet die futuristische Fahrerkabine Schutz vor Wind und Wetter. Optional lassen sich die Seiten mit durchsichtigen Planen vollständig verschließen. Ein Führerschein wird nicht benötigt, auch eine Anmeldung, Steuern und Versicherung fallen weg.

Der Hopper bietet Platz für zwei Erwachsene oder einen Erwachsenen und zwei Kinder. Der Kofferraum kann optional erweitert werden, sodass ein Einkauf und Getränkekisten bequem Platz finden. Zudem ist der Hopper ideal für Sharing-Angebote in Unternehmen und Kommunen. 

Hopper spart 7-mal mehr CO2 als ein Elektroauto[1]

Neben seinem innovativen Konzept, mit vielen Vorteile für komfortable und flexible Mobilität, entlastet der Hopper auch die Umwelt. Das innovative Fahrzeug benötigt lediglich 2 kWh/100 km. Das ist im Vergleich zu üblichen Elektroautos nur ein Siebtel des Stromverbrauchs bei gleicher Strecke. Die Reichweite liegt bei bis zu 50 Kilometern und wird durch einen optionalen Zusatz-Akku auf bis zu 100 Kilometer verdoppelt. Die Batterien sind herausnehmbar und können an jeder Steckdose aufgeladen werden. Als Erweiterung ist ein Solar-Panel auf dem Dach für einen nahezu energieautarken Betrieb geplant (bis zu 5 km zusätzliche Reichweite pro Sonnenstunde).

Das Start-up setzt konsequent auf Ressourcenschonung und Vermeidung von unnötigen Emissionen. Ziel ist es faire und nachhaltige Lieferketten aufzubauen und möglichst recyclebare Materialien zu nutzen. Die Verwendung von wenigen Bauteilen und insbesondere wenigen beweglichen Teilen, soll die Langlebigkeit des Produktes verbessern. 

#E-Bike #Innovation #Startup #Vorbestellung #Mobilität #Verkehrswende #Klimaschutz #Zukunft

[1] Die vom ADAC getesteten Elektroautos verbrauchen je nach Modell zwischen 16,3 und 29,2 kWh/100 Km

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle KlartextPR

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge