8.7 C
München
Mittwoch, Dezember 1, 2021

Welches sind die bequemsten Matratzenmodelle aus orthopädischer Sicht?

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Erholsamer Schlaf ist sehr wichtig. Und das nicht nur, weil man nach einem ausgiebigen Nickerchen meistens besser gelaunt ist, sondern auch weil man danach mit noch mehr Energie in den Tag starten kann. Wer nicht gut schläft, kann sich auf Dauer nur schwer konzentrieren und fühlt sich oft ohne Energie im Alltag.

Da wir im Schnitt 7 bis 8 Stunden pro Tag im Bett verbringen ist die Auswahl der Matratze besonders wichtig für unsere Wirbelsäule und unsere Gesundheit im allgemeinen. Genau deshalb haben wir Schlafexperten gefragt, welche Matratzen sie empfehlen und worauf man beim Kauf achten muss. Wenn Du Dich für den Kauf einer neuen Matratze entschieden hast, dann solltest Du einen Blick auf den Matratzen Concord Gutschein werfen, denn so kannst Du satte Rabatte bei Deiner Bestellung absahnen.

Eine neue Matratze sollte nicht nur an Dein Gewicht, sondern auch an Deine Schlafgewohnheiten und an eventuell vorhandene körperliche Probleme angepasst sein. Hier bekommst Du für verschiedene Schlafpositionen und gesundheitliche Probleme die passende Matratze vorgestellt.

Die Matratzen bei Rückenschmerzen

Falls Dich schon morgens ein stechender Schmerz im Bereich der Wirbelsäule plagt, ist die Auswahl einer unterstützenden Matratze besonders wichtig.

Die ideale Matratze sollte mindestens fünf Liegezonen haben, noch besser sind sieben Liegezonen. Besonders empfehlenswert sind bei Probleme mit der Wirbelsäule Viscoschaummatratzen, da Dein Rücken so die benötigte Unterstützung erhält und diese Matratze sich voll und ganz der Form Deines Körpers anpasst.

Die Matratze für Seitenschläfer

Wenn Du auf der Seite schläfst, verteilt sich Dein Gewicht auf einige wenige Stellen, die deshalb sehr stark belastet werden. Die Matratze sollte deswegen im Schulterbereich und im Beckenbereich nachgiebig sein und in den anderen Bereichen für einen Ausgleich sorgen. Die Kaltschaummatratze ist bestens geeignet für alle, die am liebsten auf der Seite liegen.

Die Matratze für Rückenschläfer

Natürlich benötigen auch Rückenschläfer eine geeignete Matratze. Hier eignen sich Matratzen aus Naturlatex, da diese sehr anpassungsfähig sind und somit der Wirbelsäule während des Schlafs ausreichend Unterstützung bieten können

Die Matratze für Allergiker

Wenn Du unter einer Allergie leidest, solltest Du unbedingt darauf achten, dass die Matratze aus einem entsprechenden Material gefertigt ist. Bei einer Hausstaubmilbenallergie, zum Beispiel, ist eine Kaltschaummatratze bestens geeignet, da diese atmungsaktiv ist und somit die angesammelte Feuchtigkeit problemlos ableiten kann. Der Bezug der Matratze sollte zudem abnehmbar und bei mindestens 60 Grad maschinenwaschbar sein.

Die Matratze für Bauchschläfer

Bauchschläfer benötigen Unterstützung im Beckenbereich, weshalb eine punktelastische Matratze in diesem Fall empfehlenswert ist. Die Matratze sollte außerdem über ausreichend Rückstellkraft verfügen. Diese Eigenschaften sprechen für eine Taschenfederkernmatratze.

Die Matratze für unruhige Schläfer

Falls Du Dich nachts öfters mal von einer Seite auf die andere wälzt, dann brauchst Du eine Matratze, die Deine Bewegungen ausgleicht und solltest auf eine 7-fache Zonierung achten. Als unruhiger Schläfer kannst Du Dich nach einer Tonnentaschenfederkernmatratze umsehen. 

Ganz egal, für welche der Matratzenart Du Dich entscheiden solltest, Du solltest Dich ausführlich beraten lassen, damit die Matratze auch voll und ganz Deinen Vorstellungen entspricht. Allerdings solltest Du nicht nur auf die passende Matratze achten, sondern auch Dein Kissen sorgfältig auswählen, damit auch Deine Halswirbelsäule die benötigte Unterstützung erhält.

Wie wichtig eine ordentliche Portion an gutem Schlaf ist, wissen Menschen schon lange.Worauf Du achten musst, damit Du morgens wie aus dem Ei gepellt aufwachst, erklären wir Dir hier. Du solltest Dich an regelmäßige Zeiten halten, vor dem Schlafengehen nur leichte Kost zu Dir nehmen und natürlich entspannen, zum Beispiel mit einem Buch oder Yoga-Übungen. Auch die Raumtemperatur ist wichtig, diese solltest Du ganz nach Deinem Wohlbefinden regeln.

Wenn Du diese Tipps befolgst und endlich eine bequeme Matratze für Dich entdeckt hast, dann steht erholsamen Stunden im Traumreich und einem guten Start in den neuen Tag nichts mehr entgegen.

Bild: pixabay

Autor: Erik Smith

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge