0.6 C
München
Freitag, Januar 21, 2022

Was bezeichnet man unter Netzwerk-Marketing?

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Netzwerk-Marketing wird auch als Multi-Level-Marketing (MLM) bezeichnet. Es handelt sich um eine besondere Form des Direktvertriebs. Ein Unternehmen verkauft Artikel oder Leistungen an einen Endverbraucher. Beim Netzwerk Marketing gibt es keine Zwischenhändler. Kunden müssen sich also direkt am Vertrieb beteiligen und demnach neue Interessenten finden. 

Wie funktioniert Netzwerk-Marketing?

Wenn eine Person investiert, wird sie Vertriebspartner des Unternehmens. Dafür bekommt eine Person ein Produkt zum Einkaufspreis. Die Produkte bekommen dann einen Aufpreis und werden an den Endkonsumenten weiterverkauft. Dieser Aufpreis liegt bei 20 bis 50 Prozent auf den Einkaufspreis. Dadurch wird der Gewinn generiert. Allerdings ist der Verkauf der Produkte nur ein Bestandteil des Netzwerk Marketings. Viel wichtiger ist, dass neue Vertriebspartner angeworben werden.

Wo kommt das Netzwerk-Marketing her?

Das Netzwerk-Marketing kommt aus den USA. Während der Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren wurde nach Wegen gesucht, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Eine dieser Lösungen war das Empfehlungsmarketing. Dadurch konnten Kaufentscheidungen zu einem Großteil beeinflusst werden. 

Wenn Konsumenten die Wahl haben, kaufen sie sich lieber ein Produkt, welches von einem Freund oder von einem Familienmitglied empfohlen worden ist. Dies ist auch die Grundlage für das Multi-Level-Marketing. Dabei arbeiten selbstständige Mitarbeiter für ein Unternehmen und werden mit den Produkten vertraut gemacht. Die Vorgehensweise ist so, dass diese Menschen die Produkte testen und sich ein eigenes Bild machen. Anschließend sollen sie diese Produkte in ihren Bekanntenkreisen weiterempfehlen. 

Wie werben Sie für neue Vertriebspartner?

Beim Netzwerk-Marketing ist es wichtig, dass neue Vertriebspartner gewonnen werden. Wenn Sie zum Beispiel ein Produkt bekommen und es weiterempfehlen möchten, müssen Sie diese Produkte vermarkten. Entweder erstellen Sie für diesen Zweck eine eigene Webseite oder Sie senden E-Mails. Viele Menschen, die Netzwerk-Marketing machen, erstellen eine Webseite und vermarkten sie. 

Für diesen Zweck können Sie SEO Marketing machen. Sie führen eine Keyword-Recherche aus und suchen sich die relevantesten Keywords für Ihr Produkt heraus. Anschließend integrieren Sie diese Keywords in Ihre Webseite. Diese Keywords können in Ihren Blogartikeln verankert werden. Noch besser ist es, wenn Sie diese Keywords in Ihren Produktbeschreibungen integrieren. Dadurch können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Webseite signifikant verbessern und mehr Kunden bekommen. 

Autor: Alex Bergmann

Aussagen des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder!

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge