1.8 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

Planted schließt Serie-B-Finanzierungsrunde über 70 Millionen Euro ab

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Schweizer Foodtech-Start-up Planted, bekannt für sein natürliches biostrukturiertes Fleisch aus alternativen Proteinen, hat seine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 70 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Angeführt wurde die Runde von L Catterton, dem größten globalen Private-Equity-Unternehmen im Konsumgüterbereich. Planted wird mit der Finanzierung die Einführung einer neuen Produktlinie für sogenannte Whole Cuts, wie beispielsweise einer pflanzlichen Hühnerbrust, sowie die weitere internationale Expansion und die Erhöhung der Produktionskapazität vorantreiben.

Das im Juli 2019 gegründete ETH Zürich-Spin-off Planted stellt mit seinem neuartigen Biostrukturierungsansatz Fleisch aus alternativen Proteinen wie Erbsen, Hafer und Sonnenblumen her und setzt dabei auf den perfekten Biss mit ausschließlich natürlichen Zutaten. Biostrukturierung kombiniert Proteinstrukturierung und Fermentation. L Catterton wird von bestehenden Investoren wie Vorwerk Ventures, Gullspång Re:food, Movendo, Be8 Ventures, ACE, ETH Zürich Foundation, Yann Sommer sowie dem neuen Investor Tengelmann Ventures unterstützt.

Für Christoph Jenny, Mitgründer von Planted, spiegelt die schnelle Folgerunde zu den 36 Millionen Schweizer Franken, die sie 2021 einsammeln konnten, die Attraktivität des Unternehmens auf dem Markt und bei den Investoren wider. „Wir sind stolz darauf, das am schnellsten wachsende Unternehmen für alternative Proteine in Europa zu sein, mit einer starken Erfolgsbilanz in unseren etablierten, aber dennoch jungen Märkten in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich und einer guten frühen Entwicklung in neuen Märkten wie Großbritannien und Italien“, so Christoph Jenny. „Mit dem zusätzlichen Kapital werden wir unser internationales Wachstum weiter beschleunigen, unsere Produktpalette um eine neue Linie von Whole-Cut- Produkten erweitern und eine weitere Produktionsstätte bauen.“

Jenny fügt hinzu: „Die derzeitigen Technologien und Lösungen für pflanzliches Fleisch sind nicht in der Lage, mehr als ein bis drei Prozent des Fleischkonsums zu ersetzen, und haben daher nicht den erforderlichen Einfluss auf unser Ernährungssystem. Die Verbraucherinnen und Verbraucher begründen dies mit mangelndem Geschmack, einem unattraktiven Preis und fragwürdigen Inhaltsstoffen. Um auch Fleischessende zu überzeugen, ist es entscheidend, dass wir ‚besseres Fleisch als Tierfleisch‘ herstellen – also ein besseres Geschmackserlebnis und einen günstigeren Preis anbieten bei geringeren Umweltauswirkungen und guten Zutaten. Diese Parameter stehen bei uns immer im Mittelpunkt.“

Investoren sehen schnelles Wachstum

„Es ist uns eine Ehre, mit Planted zusammenzuarbeiten, um die Art und Weise, wie Fleisch und proteinreiche Lebensmittel weltweit konsumiert werden, zu revolutionieren“, sagt Michael Farello, der Managing Partner des L Catteron Growth Fund. „Ihre Produkte sind nicht nur von der Natur inspiriert, sondern auch frei von künstlichen Inhaltsstoffen. Außerdem sind sie skalierbar und können leicht in das tägliche Leben der Verbraucherinnen und Verbraucher integriert werden. Da Lebensmittel ein starker Hebel zur Förderung der menschlichen Gesundheit und der ökologischen Stabilität sind, trägt Planted direkt zu einem gesünderen und nachhaltigeren Lebensmittelsystem bei. Wir sind fest davon überzeugt, dass das Unternehmen weiterwachsen wird, da immer mehr Menschen auf der ganzen Welt auf alternative Proteine im Alltag setzen werden.“

Einführung von Whole Cuts

Gestützt auf sein Biostrukturierungsverfahren, das Proteinstrukturierung und Biotechnologie kombiniert, bringt Planted seine Produktpalette für ganze Fleischstücke auf den Markt. Diese firmeneigene Technologie ermöglicht es Planted, größere Fleischstücke mit komplexer Struktur, Textur, Saftigkeit und Zartheit zu entwickeln. Planted ist überzeugt, dass biostrukturierte Proteine in Zukunft tierisches Fleisch in Bezug auf Geschmack, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Effizienz und Preis übertreffen werden.

„Wir befinden uns derzeit in der Endphase der Markteinführung verschiedener Whole-Cut-Produkte wie unsere Chicken Tenders, Patties und die Hühnerbrust. Dies sind die ersten größeren Fleischstücke auf dem Markt ohne Zusatzstoffe. Diese Produkte werden zuerst für die Gastronomie zur Verfügung stehen, der Einzelhandel wird

kurz darauffolgen. So wird unsere Hühnerbrust in Zusammenarbeit mit dem Sternekoch Tim Raue eingeführt und ab dem 15. September 2022 in seinem Restaurant in Berlin auf der Karte stehen. Darauf folgen weitere Einführungen im Food-Service-Sektor“, so Jenny.

Darüber hinaus haben die mehr als 65 Mitarbeitenden, die bei Planted in den Bereichen Forschung, Technik und Produktentwicklung tätig sind, weitere vielversprechende Prototypen entwickelt. „Diese müssen wir jetzt mit Verbraucherinnen und Verbrauchern testen, optimieren und skalieren. Die starke Unterstützung durch die Investoren gibt uns die Möglichkeit, die Testphasen zu beschleunigen und erhebliche Ressourcen in die Skalierung zu stecken, um die neuen Produkte in den kommenden Monaten über unsere verschiedenen Vertriebskanäle erfolgreich auf den Markt zu bringen“, so Jenny weiter.

Weitere internationale Expansion und erhöhte Produktionskapazität

Planted ist in Restaurants und im Einzelhandel in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und seit Kurzem auch in Großbritannien sowie über den eigenen europaweiten Webshop erhältlich. Das Unternehmen plant im Jahr 2023 mehrere neue europäische Märkte zu erschließen.

Planted produziert alle Produkte in der Kemptthaler Produktionsstätte, die sich in einem Glashaus befindet – der ersten transparenten Produktion von Fleisch, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Im Mai 2022 gab das Unternehmen bekannt, dass die Produktionskapazität auf über eine Tonne Pflanzenfleisch pro Stunde verdoppelt wurde. In naher Zukunft plant Planted die Eröffnung einer weiteren Produktionsstätte.

„Es macht uns sehr stolz zu sehen, dass unsere Produkte so viele Verbraucherinnen und Verbraucher in ganz Europa begeistern. Einzigartige Aspekte wie unsere natürlichen gesunden und nicht künstlichen Zutaten, die unglaubliche Technologie, die für die faserige Struktur sorgt, sowie der Geschmack machen den Unterschied. Wir freuen uns darauf, mit der aktuellen Finanzierung unsere internationale Präsenz weiter zu stärken und unser Netzwerk an Partnern, die unsere Leidenschaft für einen positiven Einfluss auf diesen Planeten teilen, auszubauen“, so Jenny abschließend.

Beratende Unternehmen

Houlihan Lokey hat als Finanzberater und Walder Wyss als Rechtsberater fungiert.

Bild: Planted Executive Board Pascal Bieri Judith Wemmer Christoph Jenny Lukas Böni

Quelle Adel & Link Public Relations GmbH & Co. KG 

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge