16.6 C
München
Montag, Juli 26, 2021

Reisen geht wieder

Trends

Redaktion
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Man kann wieder Reisen. Noch nicht so wie früher, aber Einschränkungen werden das Fernweh nicht aufhalten. Zu groß ist der Drang nach anderen Bildern, Gerüchen, Menschen und kulinarischen Genüssen. Und so stehen zahlreiche Urlauber in den Startlöchern und würden am liebsten sofort aufbrechen. Was neues sehen und mit dem Smartphone oder der Kamera festhalten um eine Erinnerung einzufangen, die uns so lange gefehlt hat. Die Sehenswürdigkeit oder eine Naturaufnahme, die Liebsten im Meer oder am Berg. Besonders schöne Motive eignen sich dann als Leinwandbild wie sie von https://www.photowall.de/leinwandbilder/natur angeboten werden.

Das ist nicht nur sehr trendig weil dekorativ, es hält auch die Erinnerung an die Reise lebhaft aufrecht.

Einige Reiseziele melden bereits wieder volle Hotels wie zum Beispiel das Traumziel Hawaii. Allerdings werden die Betten ausschließlich mit Festlandamerikanern gefüllt. Bei einem Blick auf die Europäischen Reiseziele fallen derzeit lediglich Großbritannien und Portugal negativ auf. Hier sind bei der Rückkehr Quarantänemaßnahmen erforderlich. Ansonsten sieht die Reisekarte für Europa eher Grün aus. Grundsätzlich sollten die Internetseiten des Auswärtigen Amt bei der Reiseplanung einbezogen werden.

Freunde des alpinen Tourismus werden in Österreich, der Schweiz und den französischen Alpen auf ihre Kosten kommen. Die Mehrzahl der Urlauber wird wie immer die schönsten Wochen des Jahres in Deutschland verbringen. 

Rund um das Mittelmeer warten die Destinationen sehnlichst auf Touristen. Man wird dieses Jahr sicher besondere Bemühungen sowohl bei Einheimischen als auch bei Gastgebern und Anbietern von touristischen Leistungen beobachten. Zu sehr hat man die Urlauber vermisst. Zum Herbst hin werden die Städtereisen vom Nachholbedarf profitieren. Sehenswürdigkeiten in Dresden, Prag oder Kopenhagen warten darauf bestaunt zu werden. Außerdem werden im Spätsommer die Wanderer und Radtouristen das hoffentlich dann schöne Wetter genießen können. 

Wer es besonders sicher haben möchte, sollte auf einem Kreuzfahrtschiff einchecken. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Schiff auf einem Fluss oder auf dem Meer unterwegs ist. Auf Kreuzfahrtschiffen herrschen ein strenges Hygieneauflagen.

Und noch was positives: bei aller Vorfreude gesellt sich auch das Wissen hinzu, in diesem Jahr den Urlaub etwas ruhiger verbringen zu können. Es wird wohl nicht so Voll werden wie in den Vorjahren.

Autor: Michael Seipelt

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

Das neue eMagazine

- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge