-1.8 C
München
Donnerstag, Dezember 8, 2022

SHAVENT launcht nachhaltige Rasurkosmetik

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

„Höhle der Löwen“ Startup SHAVENT launcht nachhaltige Rasurkosmetik

Mit ihrem Pitch in der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ im Oktober 2021 konnten die beiden SHAVENT Gründer Armin Lutz Seidel und Romy Lindenberg gleich zwei „Löwen“ von ihrer Idee des plastikfreien Schwingkopf-Rasierers überzeugen: Judith Williams und Nico Rosberg. Noch nie zuvor hat ein Startup in der Sendung einen Doppeldeal mit diesen zwei Investoren geschlossen. Dabei ergänzen die beiden Business Angel das Münchner Team ideal. Judith Williams bringt ihr jahrzehntelanges Know-how in der Kosmetikbranche mit, Nico Rosberg seine Passion für Green Tech Produkte.

Gleich nach dem Deal haben sich die Teams daran gemacht, an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. SHAVENT hat die Expertise von Judith Williams und ihrem Team für die Entwicklung einer eigenen „SHAVE & SHOWER“ Rasurpflegelinie genutzt. Pünktlich zum Wiederbesuch des SHAVENT Teams in „Die Höhle der Löwen“ werden die Rasurkosmetikprodukte „Solid Shaving Bar“ und „Shaving Gel“ gelauncht. Beide Produkte sind frei von Plastik, frei von Mineralölen, frei von Gentechnik, vegan und seifenfrei. Wie der plastikfreie SHAVENT Rasierer sind beide Produkte unisex und für alle Körperpartien geeignet. 

Judith Williams: „Jede Haut, ob die einer Frau oder die eines Mannes, benötigt eine sanfte, natürliche und nachhaltige Pflege. Mit den neuen Rasurpflegeprodukten hat SHAVENT die perfekte Ergänzung zu ihrem plastikfreien Rasierer geschaffen. Wir freuen uns, mit unserer Expertise den Entstehungsprozess eng begleitet haben zu dürfen.“ 

copyright SHAVENT

Romy Lindenberg: „Wir haben über Monate daran gearbeitet, nachhaltige Rezepturen zu entwickeln, die die Haut schon bei der Rasur pflegen. Es war uns wichtig, die Rasierpflege seifenfrei und unisex zu gestalten. In unserem 360-Grad-Ansatz haben wir die Pflegeserie außerdem um Verpackungs- und Nutzungslösungen ergänzt, die so wenige Ressourcen wie möglich verbrauchen, vollständig auf Wegwerfplastik verzichten und jedes Badezimmer als langlebige, elegante Accessoires bereichern werden. So bleiben wir unserem konsequent nachhaltigem Ansatz treu.“ 

Titelbild Copyright Judith Williams

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Cléo Public Relations

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge