1.3 C
München
Sonntag, Dezember 4, 2022

VEGDOG schließt Series A-Finanzierungsrunde über 3,5 Millionen Euro ab

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

VEGDOG, Deutschlands Pionier für veganes Hundefutter, schließt eine Serie A-Finanzierungsrunde über 3,5 Millionen Euro ab und macht damit einen weiteren Schritt zur angestrebten europäischen Markenführerschaft.

Angeführt wird die Finanzierungsrunde vom Berliner Impact Investor Green Generation Fund, außerdem beteiligen sich das Startup Family Office (ehem. Team von Vießmann und WattX), ein weiteres Family Office aus München sowie der bisherige Seed Investor Katjes Greenfood.

Pflanzenbasiertes Hundefutter gilt weltweit als enormer Wachstumsmarkt, allein für Deutschland wird bis 2026 ein Marktpotenzial von 620 Mio. Euro prognostiziert (Oaklins 2022). Seit 2016 baut VEGDOG seine Vorreiterrolle mit einem Portfolio aus bedarfsdeckenden Futtersorten sowie Snacks und Nahrungsergänzungsmitteln stetig aus und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2,4 Mio. Euro Umsatz – das entspricht einem Wachstum von rund 130 Prozent zum Vorjahr. Für 2022 erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung auf 4 Mio. Euro. Mit der neuen Finanzierung will VEGDOG sich nun weitere Marktanteile sichern und das Wachstum vorantreiben.

Die Investoren hinter der neuen Finanzierungsrunde bringen dafür wertvolle Expertise mit.
„Dank seiner Pionierrolle für pflanzliche, nachhaltige Tiernahrung hat sich VEGDOG in den letzten Jahren klar als die führende DACH Marke in seinem Segment etabliert“, sagt Dr. Manon Sarah Littek, Founding Partner des Green Generation Fund. „Als Impact Investor freuen wir uns, Valerie Henssen und Tessa Zaune-Figlar mit unserer Expertise in der Entwicklung nachhaltiger Marken und Produkte sowie bei der weiteren Skalierung im E-Commerce und stationären Handel zu unterstützen.“

Für den Berlin Impact Investor ist VEGDOG nach Neggst, Rainforest Company, Biomilq, Lypid, Libre, Change Foods, Klim und One Five bereits das neunte Portfolio-Investment.

Als rechtlich selbstständige Schwestergesellschaft des bekannten Süßwarenherstellers Katjes beteiligt sich Katjes Greenfood an innovativen Wachstumsunternehmen, deren pflanzenbasierte Produkte den Wandel des Lebensmittelmarkts zu mehr Nachhaltigkeit gestalten. Mit der seit 2020 bestehenden Unterstützung von Katjes Greenfood konnte VEGDOG seine Marke stärken und bereits wichtige Listungen im deutschen Einzelhandel gewinnen. „Wir freuen uns sehr, mit den neuen Investor:innen die erfolgreich eingeleitete Entwicklung der Marke VEGDOG offline und online ab jetzt gemeinsam weiter voranzutreiben“, sagt Dr. Jesko Thron, CMO von Katjes Greenfood.

Martin Unger, geschäftsführender Gesellschafter SFO, sagt: „Wir freuen uns zwei Unternehmerinnen begleiten zu dürfen, die aus Überzeugung den Markt für Tiernahrung hin zu einer nachhaltigeren Ernährung umkrempeln wollen. Sie haben bereits in den letzten Jahren viel Hartnäckigkeit und Durchsetzungsstärke bewiesen und wir sind überzeugt, dass das Gründerteam zu Großem fähig ist.“

„Unser Kernanliegen bei der Investorenwahl war u.a. die intrinsische Motivation, die hinter dem Investment steckt. Denn nur so können wir wertegetrieben und gemeinsam an einem Strang ziehen. Dafür haben wir die optimalen Partner gefunden“, sagt VEGDOG-Gründerin Tessa Zaune-Figlar. Co-Gründerin Valerie Henssen ergänzt: „Immer mehr Menschen möchten ihr Leben nachhaltiger gestalten – und auch den CO2-Pfotenabdruck ihres Vierbeiners reduzieren. Mit VEGDOG bieten wir dafür eine umweltschonende und tierärztlich geprüfte Lösung. Wir danken unseren Partnern für das Vertrauen in diesen zukunftsweisenden Ansatz!“

Die VC-geführte Eigenkapitalfinanzierung nutzt VEGDOG auch als Basis für eine weitere Finanzierung des working Capitals durch Fremdkapital. Auf der Crowdfunding Plattform Seedmatch sollen bis Ende des Jahres € 500.000 eingesammelt werden, der Betrag ist jetzt bereits zu über 2/3 gedeckt.

Die VEGDOG-Gründerinnen Tessa Zaune-Figlar und Valerie Henssen verfolgen das Ziel, Hunden ein gesundes, bedarfsdeckendes Futter zur Verfügung stellen, das zudem Tiere und Umwelt schützt. Seit 2018 sparte der pflanzenbasierte Ansatz von VEGDOG rund 11657t CO2 Emissionen ein – das entspricht etwa 7770 Flügen Frankfurt – New York. In den nächsten Monaten konzentriert sich das Münchner Impact-Unternehmen neben dem Personalausbau auf eine Weiterentwicklung des Angebots, die Expansion im deutschen und europäischen Markt und die Optimierung bisheriger Verkaufskanäle. Die Position von VEGDOG als Marken- und Innovationsführer soll weiter gestärkt und ausgebaut werden.

Bild VEGDOG

Quelle Lohr-Nehmer Public Relations GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge