6.5 C
München
Mittwoch, Oktober 5, 2022

Sicher im Internet bezahlen – die Vorteile der Paysafecard

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Die Paysafecard ist eine sichere und vor allem sehr bequeme Möglichkeit, ohne Internet zu bezahlen. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Prepaid-System. Im Folgenden erklären wir, wie die Paysafecard funktioniert und worauf bei der Nutzung geachtet werden sollte.

Die Gründe für einer Paysafecard

Der Hauptgrund für eine Paysafecard ist die sichere und vor allem anonyme Zahlung im Internet. Beim Kauf einer Paysafecard werden keine persönlichen Daten benötigt und die Paysafecard lässt sich an vielen Verkaufsstellen erwerben. Online kannst du jedoch nicht nur eine Paysafecard kaufen, sondern auch schnell zu deinen Gutscheinen gelangen und innerhalb weniger Sekunden als Online-Zahlungsmittel nutzen oder bequem verschenken. Da es sich bei einer Paysafecard um eine Prepaidkarte handelt, kann das Konto zudem nicht überzogen werden. Die Karte wird weltweit in vielen Shops akzeptiert und damit lassen sich neben Spielen, Musik und Filmen, sondern auch Klamotten oder Sportwetten bezahlen.

Paysafecard kaufen und online shoppen – ist das überhaupt sicher?

Nicht jeder Onlineshop ist gut gesichert und Kreditkarten- oder Bankdaten können ausgelesen werden. Sicherer und anonymer kann man mit der Paysafecard bezahlen. Anonym lässt sich die Paysafecard in einer gewissen Höhe erwerben und anschließend im Onlineshop für den Kauf einsetzen. Somit kann der Kauf völlig unbedenklich und ausschließlich online abgewickelt werden. Darüber hinaus steht ein zuverlässiger Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite.

Wie funktioniert die Paysafecard?

Die Paysafecard funktioniert in über 40 Ländern auf der ganzen Welt. Sie wird als elektronisches und modernes Zahlungsmittel an vielen Verkaufsstellen angeboten. Die Paysafecard schenkt den Kunden dabei jede Menge Freiheit. Die Karte kann in den Werten 5, 10, 15, 20, 25, 30, 50 und 100 Euro gekauft werden. Wer höhere Summen erwerben möchte, der muss private Daten hinterlegen.

Warum die Paysafecard so sicher ist

Die Abwicklung mit der Paysafecard ist einfach und unkompliziert. Darüber hinaus wird ein großer Wert auf Sicherheit gelegt. So ist man gegenüber Hackern, Datenklau oder dem Diebstahl von Zahlungsinformationen abgesichert.

Sicherheitscode

Eine zusätzliche Sicherheit bei der Paysafecard stellt das Pin-Code Verfahren dar. Im Zuge des Kaufs erhält man eine 16-stellige PIN, die beim späteren Bezahlen eingetragen wird. Sollte Restguthaben auf der Karte übrig sein, dann bleibt dieses für den nächsten Einkauf erhalten. 

Phishing

Die Paysafecard bietet aufgrund ihrer Anonymität optimale Sicherheit. Ein Identitätsdiebstahl, das sogenannte Phishing, kann dabei nicht vorkommen. Man sollte sich jedoch trotzdem bewusst sein, dass es nach dem Kauf einer Paysafecard zu Phishing-Mails kommen kann, mit denen die Hacker versuchen, an die eigenen Daten zu gelangen. Zweifelhafte Mails mit Links oder Anhängen sollten daher nie geöffnet werden. Sollte man doch versehentlich auf einen solchen Link geklickt haben, dann gilt es, den PC von einem Experten auf Schäden untersuchen zu lassen. Wenn man den Code, den man beim Kauf einer Paysafecard erhält, an einen Betrüger weitergegeben hat, dann kann man diesen über die Servicehotline von Paysafecard sperren lassen.

Rückerstattung

Wer die Paysafecard sperren lassen muss, der kann sich das gesamte Guthaben wieder auf das eigene Bankkonto zurückerstatten lassen. Ob eine Sperrung des Codes funktioniert hat, sieht man beim Aufruf des Guthabens. Bei einer erfolgreichen Sperrung kommt anstatt des Betrags eine Fehlermeldung, die dazu auffordert, sich an das Serviceteam von Paysafecard zu wenden. Sperren lassen sollte man die Karte, wie bereits genannt, immer, wenn Betrüger an den eigenen Code gelangen oder Zugriff auf die Paysafecard haben.

Bild pixabay

Autor: Peter Neumann

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge