31 C
München
Freitag, Mai 20, 2022

Yeply sichert mit 2,5 Millionen Seedfinanzierung die Wartung von Europas Fahrrädern

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Yeply ist Europas am schnellsten wachsendes Ökosystem für die Fahrradwartung.

Bis heute hat der mobile Fahrraddienstleister aus Finnland den Service auf 73 Standorte in Deutschland, Finnland und Holland ausgeweitet. Jetzt geht der Expansionskurs in die nächste Runde. So konnte Yeply eine 2,5 Millionen Euro Seed-Runde angeführt von Inventure, dem ersten Investor von Wolt, sowie mit Beteiligung der Investmentgesellschaft Summiteer von Akasol-Gründer Sven Schulz abschließen. Mit der Investition wird Wolt’s Director of international Expansion, Tony Honkanen, zusammen mit Gorillas COO & Mitbegründer Felix Chrobog in das Executive Board berufen.

Dabei verfolgt Yeply einen revolutionären Ansatz in einer Branche, die sich seit der Erfindung des Fahrrads kaum verändert hat. Im Vergleich zu kleinen Reparaturwerkstätten treffen die mobilen Fahrzeuge von Yeply alltägliche Radfahrer und professionelle Flotten an zentralen Standorten. Anstatt sich nur auf einmalige Reparaturen zu konzentrieren, wartet Yeply Fahrräder in einer effizienten Fertigungsstraße, kümmert sich um die vorbeugende Wartung und sammelt auf dem Weg Reparatur- und Endverbraucherdaten für die Hersteller ein.

„Radfahren ist der Schlüssel, um wichtige globale Herausforderungen wie Klimawandel, Urbanisierung und persönliches Wohlbefinden zu lösen. Jedes defekte Fahrrad, das wir aus dem Lager holen und auf die Straße bringen, kann eine bessere Welt für unsere Kinder schaffen – Yeply ist der Formel-1-Boxenstopp, der dich am Fahren hält“, berichtet Antti Kansälä, CEO & Co-Gründer Yeply.

„Die Welt befindet sich in jeder Hinsicht in einer Zeitenwende. Steigende Öl- und Benzinpreise unterstreichen einmal mehr die Bedeutung eines klimafreundlichen Lebensstils. Das Fahrrad ist da ein enorm wichtiger Enabler.“ Antti Känsäla

Der Quick-Commerce-Trend und mobile Lieferflotten treiben massiv die B2B-Nachfrage nach Fahrradreparaturen an.

Ein wichtiger Wachstumstreiber sind Europas große Zustelldienste für “last-mile”, die Hunderte von Millionen Euro an Investorengeldern eingenommen haben und dabei auf die Kraft des E-Bikes setzen. Durch Partnerschaften mit Q-Commerce-Anbietern wie Flink und Wolt unterhält Yeply Fahrradflotten vor deren Betriebszentren, bevor die Kuriere zu den Lieferungen aufbrechen.“Wie wir bei unserer Investition in Wolt gesehen haben, war die sofortige Lieferung von Lebensmitteln eine der größten Chancen der letzten Jahre. Das paneuropäische Servicenetzwerk von Yeply bewältigt große Fahrradflotten mit Leichtigkeit dank eines digitalen Fokus, der es Yeply ermöglicht, effizient zu arbeiten, schnell zu skalieren und große Dateneinblicke zu sammeln, von denen alle Partner profitieren“, sagt Kevin Lösch von Inventure.

E-Bikes sorgen für einen bahnbrechenden Wendepunkt

Der Boom für Elektroräder hat den Fahrradwartungsmarkt komplett auf den Kopf gestellt. Zum einen machen die höheren Kosten für E-Bikes die vorbeugende Wartung wertvoller, zum anderen haben die langen Wartezeiten für neue Fahrräder dazu geführt, dass der Kauf von Fahrrädern über das Internet erfolgt und nicht mehr über stationäre Händler mit angeschlossener Reparaturwerkstatt. Als Reaktion auf diese große Veränderung in der Kundenbeziehung nutzen Fahrradmarken wie Geero, Angell, Sushi und Bzen Yeply, um eine digitale Bindung zum Kunden über den Fahrradkauf hinaus aufzubauen, einschließlich eines digitalen Servicebuchs und Garantieleistungen.

„E-Commerce und E-Bike-Boom eröffnen der Fahrradindustrie nie dagewesene digitale Möglichkeiten. Gemeinsam mit unseren innovativen Partnern gestalten wir die Zukunft der Betreuung von Fahrradbesitzern über den gesamten Lebenszyklus hinweg.“ Mit der Finanzierung wird Yeply die Entwicklung seiner digitalen Tools für Kunden, Partner und Flottenbeziehungen weiter serviceorientiert ausbauen und nach Finnland, Deutschland und den Niederlanden 2022 in neue Märkte expandieren.

Weitere Informationen finden Sie hier


Quelle Maren Wallek PR

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge