-2.2 C
München
Mittwoch, Februar 8, 2023

Erster Wertpapier-Token auf Musikrechte

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

360X Music gibt in Kooperation mit der GEMA den weltweit ersten regulierten Wertpapier-Token für Lizenzvergütungen aus Musik-Autorenrechten heraus

Die 360X Music AG als Muttergesellschaft der twelve x twelve begibt in Zusammenarbeit mit der GEMA den ersten Wertpapier-Token für Lizenzvergütungen von Musikautoren. Wertpapier-Token sind digitale Vermögenswerte, die den geltenden Regularien für Wertpapiere entsprechen. Investoren erhalten so erstmals die Möglichkeit, in Lizenzvergütungen aus Musikwerken zu investieren und sich somit indirekt an Musikrechten zu beteiligen.

Der sichere Handel der Token wird über 360X ermöglicht. Als BaFin-regulierter Marktplatz bietet 360X eine digitale Plattform für alternative Anlageklassen wie Musik, Kunst oder Immobilien. Die nun erstmals emittierten Wertpapier-Token beinhalten von der GEMA vereinnahmte Lizenzvergütungen des Filmmusikkomponisten Hans Günter Wagener. Seit über 30 Jahren ist Hans Günter Wagener einer der erfolgreichsten Filmkomponisten in Deutschland und feste Größe im deutschen Fernsehgeschäft (u.a. auslandsjournal, Das Traumschiff, heute, Terra X).

Die 360X Music AG ist Teil der 360X Music Gruppe, zu der auch die twelve x twelve gehört – eine Blockchain-getriebene Community-Plattform für WEB3-Kampagnen und Metaverse, auf der Musik in NFT-Formate gewandelt werden. twelve x twelve hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren im Europäischen Markt etabliert, erfolgreiche WEB3-Kampagnen für Künstler*innen wie Haftbefehl, Till Lindemann, Genetikk oder für Die drei ??? durchgeführt und arbeitet hierfür unter anderem mit der GEMA, Innervisions und AON Records zusammen.

Indem Deutschlands größte Verwertungsgesellschaft GEMA und die 360X Music Gruppe ihre Partnerschaft ausbauen und einen regulierten Wertpapier-Token für Lizenzvergütungen von Musikautoren herausbringen, ermöglichen sie allen Beteiligten der Musikindustrie alternative und neue Finanzierungsmodelle, ohne dass die Rechteinhaber*innen die Kontrolle über ihre Rechte verlieren. Somit sollen zukünftig Musikrechte als alternative und interessante Anlageklasse für Investor*innen erschlossen werden.

Als Primär- sowie Sekundärmarkt bietet 360X hier eine regulierte Plattform für die auf der Blockchain basierenden Wertpapier-Token. Mit Instant Settlement (sofortige Wertstellung und Übertragung), Bezahlung in Euro und angebundener, regulierter Verwahrstelle ist die Plattform Vorreiter in Technologie und Sicherheit.

Jan Denecke, CEO der 360X Music AG: „Mit der 360X Music und unserer Tochtergesellschaft twelve x twelve ermöglichen wir der Musikindustrie den Zugang zu neuen Märkten im WEB3 und dessen enormen Möglichkeiten. Wir sind stolz, heute bekanntgeben zu können, dass uns ein wichtiges Etappenziel auf unserem Weg, die Zukunft der Musik im WEB3 mitzugestalten, gelungen ist.

Gemeinsam mit unseren starken Partnern GEMA und 360X haben wir den weltweit ersten regulierten Wertpapier-Token für Lizenzvergütungen aus Musikrechten herausgegeben. Investoren können zukünftig direkt in Artists, Autor*innen oder Verlage investieren und nun auch selbst Anteil an deren Erfolg haben. Unser Ziel ist es, dass auch Fans neben Investoren zukünftig sicher in Musik investieren können, die sie lieben. So können sie am Erfolg von ihren Künstler*innen partizipieren.”

Dazu Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA: „Moderne digitale Technologien wie Wertpapier-Token bieten Rechteinhabern und Musikschaffenden attraktive Möglichkeiten, ihre Urheberrechte durchzusetzen und neue Finanzierungsquellen zu erschließen. Die GEMA als Interessenvertreterin ihrer Mitglieder unterstützt die Entwicklung dieser innovativen Technologie. Wertpapier-Token haben das Potenzial, den Musikmarkt von Grund auf zu verändern.

Der erste, von der GEMA und der 360X Music gemeinsam herausgegebene Token für die Musikindustrie ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, die wirtschaftliche Lage von Textdichtern, Komponist*innen und Verlagen zu verbessern und ihnen weiterhin die Hoheit über ihre Rechte zu gewährleisten.“

Carlo Kölzer, CEO 360X AG: „Die letzten Monate haben uns deutlich gezeigt, wie wichtig regulierte und damit verlässliche Marktplätze sind. Als erster BaFin-regulierter Primär- und Sekundärmarkt für Wertpapier-Token setzt 360X einen neuen Standard für Investments in alternative Vermögenswerte. Mit Musik, aber auch Kunst und Immobilien, ermöglichen wir einzigartigen Zugang zu attraktiven Anlageklassen. Wir sind stolz, unseren Kund*innen diese Premiere auf 360X anbieten zu können und künftig weitere Investments sowie auch einen Sekundärhandel zu ermöglichen.“

Bild Jan Denecke Fotograf Benjamin Held

Quelle 360X Music AG

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge