1.9 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

Sechsstellige Finanzierungsrunde für PropTech prop.ID

Trends

UNITEDNETWORKER
UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Wiener PropTech-Unternehmen prop.ID hat sich in einer ersten Finanzierungsrunde eine sechsstellige Seed-Finanzierung zugesichert.

prop.ID bietet digitalisiert Standardprozesse für Wohnungsunternehmen an. Zum Marktstart vBeschluss – die hybride Eigentümerversammlung.

„Wir sind hocherfreut, mit afondo GmbH einen Business Angel an Bord holen zu können, der nicht nur Seed-Kapital, sondern auch langjährige Branchenerfahrung einbringen kann“, so Alexander Schuch, Gründer von prop.ID. 

Hinter afondo steht Peter Prischl, der seit Mitte der Neunziger Jahre viele Immobilienunternehmen und vor allem Hausverwaltungen international erfolgreich beraten hatte. Prischl fusionierte sein Consulting-Unternehmen Reality Consult 2016 mit dem Immobilien Berater Drees & Sommer.

„Die Immobilienbranche hat nach wie vor einen starken Digitalisierungsbedarf. Corona hat den dringenden Bedarf für solche Lösungen aufgezeigt. prop.ID spezialisiert sich hierbei auf vertikale Branchenlösungen und schließt hierbei offene Servicelücken.“, so Prischl.

Als erste Dienstleistung bringt prop.ID unter dem Servicenamen „vBeschluss“ die hybride Eigentümerversammlung auf den deutschsprachigen Markt bzw. neu nach Österreich: Die Teilnahme an Eigentümerversammlungen erfolgt in Zukunft entweder per Videokonferenz, oder direkt vor Ort. Die Tagesordnung steht jederzeit online zur Verfügung, Beschlüsse werden rechtssicher entweder per Handy, Tablet oder Web gefasst. 

Im Gegensatz zu Teams, Zoom & Co. ist vBeschluss von prop.ID eine für Hausverwaltungen und Eigentümer maßgeschneiderte Lösung, die alle Aspekte der Eigentümerversammlung abdeckt.

Das erste Feedback von Wohnungsunternehmen zu vBeschluss hat klar gezeigt, dass durch die Digitalisierung der Eigentümerversammlungen viel Verwaltungsaufwand eingespart wird. Das Service-Angebot der Hausverwaltungen gegenüber ihren eigenen Kunden verbessert und modernisiert sich durch die Digitalisierung massiv. Eigentümer ersparen sich nur Anfahrtswege zu Eigentümerversammlungen, diese profitieren auch von Zusatzservices wie ein Dokumentenarchiv.  

„Es gibt in der Immobilienwirtschaft noch viel zu digitalisieren. Wir haben noch viel vor!“, so Schuch.

Alexander Schuch verfügt über langjährige Erfahrungen im Unternehmensaufbau – angefangen von klassischen Startups im Bereich Mobilfunk bis hin zum Aufbau von neuen Internet-Services für Konzerne. 

Zusätzlich zu seinem BWL-Abschluss an der WU-Wien absolvierte Schuch 2018 erfolgreich die Ausbildung zum akademischen Immobilienmakler an der Privatuniversität Schloss Seeburg und verfügt seit 2019 über die Gewerbeberechtigung zum Immobilientreuhänder.

Weitere Informationen finden Sie hier

Bild Alexander Schuch, Gründer und Geschäftsführer prop.ID GmbH

Quelle prop.ID GmbH

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge