29.6 C
München
Freitag, Mai 20, 2022

Forto gibt neue Finanzierungsrunde in Höhe von $250 Millionen US-Dollar bekannt

Trends

UNITEDNETWORKER
Der UNITEDNETWORKER akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer, Startups und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Forto gibt neue Finanzierungsrunde in Höhe von $250 Millionen US-Dollar bekannt und beschleunigt damit weitere Investitionen in internationales Wachstum und in die Erweiterung des Produktangebots.

Mit der neuen Serie-D-Finanzierung steigt die Unternehmensbewertung auf $2,1 Milliarden US-Dollar.

Forto, ein führender Anbieter digitalisierter Speditions- und Supply-Chain-Lösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen $250 Millionen US-Dollar in einer von Disruptive geleiteten pre-emptive Serie-D Finanzierungsrunde eingenommen hat. An der Runde nahmen auch bestehende Investoren teil, darunter der Softbank Vision Fund 2, G Squared, Northzone, Unbound und die A.P. Moeller Holding. Mit der aktuellen Finanzierungsrunde steigt die Unternehmensbewertung auf nun $2,1 Milliarden US-Dollar.

Laut Michael Wax, CEO und Mitgründer von Forto, wird das Unternehmen mit dieser vorgezogenen Finanzierungsrunde vor allem den Ausbau des Kunden Angebots auf globaler Ebene vorantreiben. „Wir sind uns bewusst, dass diese Zeiten aktuell für viele unserer Kunden außergewöhnlich herausfordernd sind. Während unser Business gegenüber unserer vorherigen Runde im Juni 2021 nach wie vor gut finanziert ist, können wir mit dieser pre-emptive Finanzierungsrunde die Umsetzung unserer bestehenden Strategie im Sinne unserer Kunden beschleunigen“, kommentierte Wax. „Damit können wir unser Kundenangebot weiter ausbauen, unsere Kunden in neuen Märkten mit unserer Technologieplattform unterstützen und je nach Bedarf auf Möglichkeiten reagieren.“

Die jetzige Finanzierungsrunde erfolgt nur acht Monate nach der letzten Bekanntgabe (Juni 2021) der Finanzierungsrunde in Höhe von $240 Millionen US-Dollar unter damaliger Leitung des Softbank Vision Fund 2. Insgesamt beläuft sich die Gesamtinvestition in Forto auf nun über $600 Millionen US-Dollar.

Forto sieht in dieser Runde unter Beteiligung von sowohl neuen als auch von bestehenden Investoren eine Bestätigung der eigenen Vision, des stabilen Geschäftsmodells und der erfolgreichen Strategie mit dem Ziel, den Versand so einfach wie das versenden von Emails zu machen.

Das Unternehmen nutzt seine digitale Plattform, um Interaktionen zu vereinfachen, Reibungsverluste bei Prozessen zu beseitigen und die Transparenz in der gesamten Lieferkette zu erhöhen – somit werden die Kunden dazu befähigt, klügere Entscheidungen zu treffen – was wiederum Kunden in die Lage versetzt, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Fortos Mission ist es, den globalen Handel zu vereinfachen, sicherer zu machen und gleichzeitig die Logistikbranche darin zu unterstützen, nachhaltiger zu werden.

Disruptive, mit Sitz in den USA (Austin, TX), ist von Fortos Möglichkeiten überzeugt. „Die letzten Jahre haben erhebliche Herausforderungen und weit verbreitete Unsicherheiten rund um den globalen Handel mit sich gebracht. Sie haben deutlich die Notwendigkeit für mehr Transparenz und Kontrolle in der gesamten Lieferkette und für die transformativen Lösungen von Forto gezeigt“, kommentierte Alex Davis, CEO von Disruptive. „Forto hat ein erhebliches Potenzial, echte Veränderung voranzutreiben und die globale Logistik für Kunden aus allen Branchen zu verbessern.“

Forto ist weltweit mit Büros in Deutschland und Asien (unter anderem in Shanghai, Ningbo, Shenzhen, Singapur und Hongkong) vertreten. Im Jahr 2021 baute das Unternehmen seine europäische Präsenz mit Büros in Kopenhagen und Aarhus in Dänemark, Madrid in Spanien und Rotterdam in den Niederlanden. Forto eröffnete außerdem ein weiteres Office in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam. Im Jahr 2022 möchte Forto, seine Präsenz in Polen, Belgien, Schweden und Südeuropa weiter ausbauen.

Das Unternehmen wird sein Wachstum weiter vorantreiben, indem es seine Expertise in Technologie und Logistik, insbesondere im Führungsteam weiter ausbaut. So hat Forto kürzlich Jochen Freese, ehemals Chief Commercial and Marketing Officer von CEVA Logistics, als Executive Vice President of Procurement and Business Development an Bord geholt.

Für seine Mission,den globalen Handel nicht nur einfacher sonder auch nachhaltiger zu gestalten, bietet Forto seinen Kunden eine transparente Übersicht von Emissionen an. Damit werden Kunden unterstützt, wirkungsvolle datenbasierte Entscheidungen zu treffen, sodass nachhaltige Entscheidungen zum Standard werden

Die Transaktion unterliegt noch den gesetzlichen Vollzugsbedingungen und wird voraussichtlich in den nächsten Wochen abgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Forto Logistics GmbH & Co. KG

spot_img

UNITEDNETWORKER NEWSLETTER

ABONNIERE jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte Regelmäßig die wichtigsten Tipps für deine Karriere bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Newsletter

Erhalte regelmäßig die wirklichen Geheimnisse der Erfolgreichen bequem per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge